Nächster
Termin

02.03.2024

95 EUR
pro
Modul / FAhrer
Nächster Termin

02.03.2024

Modulschulung
für LKW- und Busfahrer

Als Berufskraftfahrer ist es gesetzlich vorgeschrieben, alle 5 Jahre eine Weiterbildung zu absolvieren. Diese Weiterbildung besteht aus mehreren Modulen, die insgesamt 35 Zeitstunden à 60 Minuten umfassen. Dabei muss jeder Block einer Weiterbildung mindestens 7 Zeitstunden dauern.

Die Weiterbildung ist wichtig, um das Wissen und die Fähigkeiten von Berufskraftfahrern auf dem neuesten Stand zu halten und damit die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. In den verschiedenen Modulen werden Themen wie Ladungssicherung, Fahrzeugtechnik, Fahrsicherheit und Umweltschutz behandelt.

Jetzt informieren
95 EUR
pro Modul / Fahrer

Nächste Termine

Die Schulungen finden jeweils in der Zeit von 8:00 – 16:00 Uhr in unserer Fahrschule in Moers statt.

02.03.2024
Modul 2 | Technik, Digitaler Tachograph
09.03.2024
Modul 3 | Schwere Nutzfahrzeuge in der StVO
16.03.2024
Modul 4 | Profis sichern und helfen
23.03.2024
Modul 5 | Recht, Stress und Gesundheitsbalance
Jetzt anmelden

Fragen & Antworten

  • Was ist eine Mo­dul­schu­lung?

    Eine Modulschulung nach Bkf steht für eine spezielle Art der Weiterbildung für Berufskraftfahrer (Bkf), die alle fünf Jahre durchgeführt werden muss. Diese Schulung besteht aus verschiedenen Modulen, die sich auf spezifische Aspekte des Berufskraftfahrerlebens konzentrieren und auf die Anforderungen des Berufs zugeschnitten sind.

    Jedes Modul hat dabei eine festgelegte Dauer von mindestens 7 Zeitstunden und umfasst verschiedene Themen, die für Berufskraftfahrer relevant sind. Hierzu zählen beispielsweise Themen wie Fahrsicherheit, Ladungssicherung, umweltbewusstes Fahren und Fahrzeugtechnik.

  • Welche Module gibt es?

    Modul 1: Kinematische Kette | Energie & Umwelt
    Dieses Modul beschäftigt sich mit dem umweltbewussten Fahren und der Kraftstoffeffizienz. Die Teilnehmer lernen Techniken, um den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und den CO2-Ausstoß zu minimieren.

    Modul 2: Ladungssicherung
    Dieses Modul behandelt die Themen Schadenverhütung und Ladungssicherung. Die Teilnehmer lernen, wie sie Ladungen richtig sichern und Gefahrensituationen vermeiden können.

    Modul 3: Sozialvorschriften
    In diesem Modul geht es um die rechtlichen Rahmenbedingungen des Berufskraftfahrerlebens, insbesondere um die Lenk- und Ruhezeiten und die Arbeitsschutzbestimmungen.

    Modul 4: Pannen, Unfälle, Notfälle und Kriminalität | Sicherheitstechnik & Fahrsicherheit
    Hier lernen die Teilnehmer alles über die neuesten Technologien und Systeme, die zur Steigerung der Fahrsicherheit beitragen können. Themen wie Gefahrenbremsung, Notbremsassistenzsysteme und Stabilitätskontrollsysteme stehen dabei im Fokus.

    Modul 5: Unternehmensbild & Marktordnung im Güterkraftverkehr | Gesundheit & Fitness
    Im letzten Modul geht es um Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz. Hier lernen die Teilnehmer, wie sie ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden im Berufskraftfahrerleben erhalten können, wie sie sich in Notsituationen verhalten sollten und wie sie die Umweltbelastung durch den Straßenverkehr minimieren können.

Dir fehlt noch eine ModulSchulung?